law blog


Samstag, August 02, 2003
NO SEX, NO CRIME

Sex and crime sells, kommentiert Jörg im vorigen Eintrag. Habe auf die Schnelle keinen Sex in meinen Akten gefunden. Crime in ausreichender Menge, allerdings nichts, was ich ohne nähere Gedanken zur anwaltlichen Schweigepflicht publizieren könnte.

Also drücke ich die Leserzahlen mit Humor, noch dazu schamlos kopiert bei Transblawg:

Q: Doctor, before you performed the autopsy, did you check for a pulse?
A: No.
Q: Did you check for blood pressure?
A: No.
Q: Did you check for breathing?
A: No.
Q: So, then it is possible that the patient was alive when you began the
autopsy?
A: No.
Q: How can you be so sure, Doctor?
A: Because his brain was sitting on my desk in a jar.
Q: But could the patient have still been alive, nevertheless?
A: Yes, it is possible that he could have been alive and practicing law
somewhere.

Der Witz könnte auch als Lehrbeispiel durchgehen für den Unterschied zwischen einem guten und einem schlechten Anwalt. Der schlechte Anwalt hätte aufgegeben und die letzte Frage nicht mehr gestellt.