law blog


Mittwoch, November 19, 2003
UDO RETTER

Der M-E-X-Blog zeigt mir ganz neue Märkte auf:

Kunde zur Fleischtheken Bedienung: "100 Gramm Gelbwurst bitte" Bedienung: "Noch etwas?" Kunde: "Nein, danke" da ertönt eine Stimme hinter dem Kunden "HALT lieber Kunde, das wäre nun fast ins Auge gegangen! Haben sie bemerkt, daß man ihnen 110 Gramm berechnet hat? Sie wollten doch nur 100 Gramm. *Kunde schaut perplex* Wenn man schon bei kleinen Dingen nicht aufpasst, was ist dann erst bei den großen Dingen des Lebens? Darf ich mich vorstellen? RA Udo Retter, Ihr Anwalt des Vertrauens. *schaut zur kleinen Tochter des Kunden* "Darf es etwas Fleischwurst für die Kleine sein?"

Hat jemand eine Idee für das passende Cape?