law blog


Mittwoch, Juni 23, 2004
BÖSE ANWÄLTE

In der Deutschen Richterzeitung protestiert der Vorsitzende Richter Dr. Klaus Haller dagegen, dass Strafverteidiger früher und intensiver am Ermittlungsverfahren mitwirken. So sieht es ein - ansonsten allgemein begrüßter - Reformvorschlag der Bundesregierung vor. Der Richter befürchtet, dass die Warheitsfindung beeinträchtigt wird und Anwälte eine "neue Plattform" erhalten, so die Zusammenfassung bei LexisNexis.

Schön, dass ein Richter mal sagt, was er denkt. Wir sagen bei Gelegenheit mal, was wir über manche Richter denken.



Quelle: wulkan (www.wulkan-comic.de)